Beiträge

„Digitalisierung ist auch ein Talentthema“

Das Thema Führung ist eines der wichtigsten, wenn es darum geht, Talente zu binden. Das stellte Thomas Sattelberger, ehemaliger Telekom-Personalvorstand, in seiner Rede heraus. Bei Umfragen zeige sich: Viele Talente haben das Gefühl, dass sich Führungskräfte nicht genug Zeit für sie nehmen. Zwei Drittel der Deutschen seien unzufrieden mit dem Führungsstil ihrer Vorgesetzten.

Eine wichtige Rolle spiele die Digitalisierung. Die sei nicht nur ein Kundenthema: „Es ist auch ein Talentthema.“ Denn Nachwuchskräfte wünschten sich eine digitalaffine Umgebung; einen Arbeitsort, an dem sie Kunden auch mit digitalen Medien beraten. Sattelberger rief dazu auf, die klassische Ausbildung zum Bankkaufmann und zur Bankkauffrau zu reformieren – das Berufsbild sei das letzte Mal 1998 geändert worden. In eine zeitgemäße Ausbildung gehörten auch Themen wie FinTechs, neue Geschäftsmodelle oder kreative Lernformen.

Im anschließenden Podiumsgespräch verwies Patric Fedlmeier, stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes der Provinzial Rheinland Versicherung, auf die großen Umbrüche beim Talentmanagement. Es sei wichtig, möglichst viele Kanäle aufzumachen, um mit den Nachwuchskräften auf Augenhöhe zu diskutieren. Das Azubi-Camp beim Deutschen Sparkassentag 2016 sei deshalb eine sehr gute Idee gewesen.