Beiträge

„Sparkassen geben Menschen finanzielle Lebensperspektiven“

Sparkassen sind Schutzschild der Sparer, des Mittelstandes und der Menschen mit geringen Vermögen und Einkommen. Das betonte DSGV-Präsident Georg Fahrenschon in seiner Grundsatzrede zum 25. Sparkassentag in Düsseldorf.

Gerade in Zeiten von Digitalisierung, Industrie 4.0 und künstlicher Intelligenz steige das Bedürfnis der Menschen nach Sicherheit. Ihnen ein Gefühl von Stabilität zu geben, sei den Sparkassen wichtig. „Genau deshalb erwarten wir, dass auch die Politik Stabilität gewährleistet. Das Bedürfnis unserer Kunden nach Sicherheit darf nicht ohne Not strapaziert werden“, hob Fahrenschon hervor. Die aktuelle Geldpolitik wirke diesem Ziel jedoch entgegen. Sie nehme den Menschen Zins- und Zinseszins und reiße damit erhebliche Vorsorgelücken. Die Sparkassen legten großen Wert darauf, die Sparkultur zu erhalten: „Deshalb werden wir alles tun, um die privaten Sparer vor Negativzinsen zu schützen – auch zu Lasten der eigenen Ertragslage.“ Wenn dieser Zustand aber lange anhalte, würden auch die Sparkassen die Kunden nicht ewig davor bewahren können, so Fahrenschon.

Von der Zinsproblematik betroffen sei insbesondere auch die Vermögensbildung: Wenn der Zins fehle, müsse man mehr Kapital zurücklegen, so Fahrenschon. Viele Menschen hätten aber kaum Geld dafür übrig. Der DSGV-Präsident regte an, das Vermögensbildungsgesetz zu modernisieren und damit einen wirksamen Anreiz etwa für Geringverdiener und Berufsanfänger zu setzen. „Der Staat sollte auf diesem Weg einen Teil seiner Zinsersparnisse zielgerichtet an die Schwächeren in unserer Gesellschaft zurückgeben.“

In einer Zeit grundlegender Umbrüche in der Finanzwirtschaft beschäftigten die Sparkassen derzeit entscheidende Fragen: der Schutz der Sparer, die Haltung der Sparkassen-Finanzgruppe zu Europa, die Zukunftsfähigkeit der Sparkassen im Wettbewerb sowie die Erfüllung ihres öffentlichen Auftrags. Der Kern der Sparkasse ist und bleibt laut Fahrenschon, Menschen mit guter Beratung und hochwertigen Finanzprodukten finanzielle Lebensperspektiven zu geben. „Wir gestalten Zukunft ganz im Interesse von Menschen“, betonte der Sparkassenpräsident.