Beiträge

Speakerportrait Dr. Michael Hartschen

Der Mensch mag es einfach. Das entspricht seinem emotionalen Grundbedürfnis. In einer Zeit der Multioptionsgesellschaft und Informationsflut auf alten und neu geschaffenen Kanälen ist dieser Wunsch nach Einfachheit und Fokussierung umso stärker. So die These des Simplicity-Coaches und Buchautors Dr. Michael Hartschen. Für Unternehmen heißt das: Kunden sehnen sich nach verständlichen, transparenten und einfachen Produkten, und auch Managementansätze bevorzugen eine Verminderung an Komplexität. Aber wie bringt man die Theorie der Einfachheit in die oft gar nicht so einfache Praxis? Wie kann die dezentral organisierte Sparkassen-Finanzgruppe diesen Ansatz für sich nutzen? Was können Sparkassen tun, um ihre Prozesse, Produkte und Dienstleistungen zu vereinfachen? Diesen Fragen geht Dr. Hartschen in seinem Vortrag beim 25. Sparkassentag nach.

Dr. Michael Hartschen studierte Maschinenbau und Technologiemanagement an der Universität in Stuttgart. Er promovierte am BWI an der ETH Zürich in Innovationsmanagement und Unternehmensführung. 1998 gründete er in Zürich sein erstes Unternehmen. Seit 2001 ist er als praxisorientierter Dozent an der Züricher Hochschule für angewandte Wissenschaften in der Erwachsenenweiterbildung tätig. Zusätzlich berät er Unternehmen für die Bereiche Simplicity und Innovation. Dr. Michael Hartschen ist unter anderem Autor des Buchs „Simplicity. Prinzipien der Einfachheit.“

Themenforum Einfach menschlich.
Tag 2 | 11:00 – 11:45 Uhr | Vortrag

„Einfach ist einfach besser“